Öffnungszeiten: 

Bitte nehmen Sie telefonisch oder per E-Mail Kontakt auf, um einen Termin zu vereinbaren. Das Archiv ist ab 28.09.2020 erreichbar.

 

 

 

Chronik:

Im Juni 2020 ist eine Chronik erschienen.

 

Jahresbericht: 

Einen Überblick über die Tätigkeiten des Archivs gibt der Jahresbericht Gemeindearchiv 2019.

 

Wissenswertes:

Im Beach Blog schreibt Tini über ihre Recherchen und Neuigkeiten aus dem Gemeindearchiv:

 

Im Juni 2020 erschien anlässlich des 75jährigen Bestehens der Gemeinde Timmendorfer Strand eine Chronik. Am Timmendorfer Platz hat sich im Laufe der Zeit einiges verändert, z.B. wurde 1972 aus dem Kino der Nautic Club.

 

Das Archiv hat einen Gastbeitrag zum Bauhaus in Timmendorfer Strand verfasst.

 

Das Archiv ist das Gedächtnis der Gemeinde. Hier gibt es Dokumente und Informationen zur Vergangenheit.

 

Der Name Hermannshöhe leitet sich von einem Spaziergänger ab, der regelmäßig am Brodtener Ufer spazieren ging.

 

Zu den Beständen des Gemeindearchivs gehören auch Autogrammkarten, wie beispielsweise von Roland Kaiser, der 1979 in Timmendorfer Strand war und 2018 bei Stars am Strand auftrat.

 

Stranderlebnisse sind zeitlos. Banner mit historischen Motiven aus dem Gemeindearchiv werben für aktuelle Veranstaltungen.

 

Deutschlands erste Wasserski-Seilbahn stand in Niendorf.

 

In Timmendorfer Strand gab es einen Musikpavillon, der in den letzten Jahren vor seinem Abriss 1970 als Tonstudio genutzt wurde.

 

Die Gruppe 47 tagte 1952 in Niendorf/Ostsee.

 

Ob mit Persil-, Normal- oder Nostalgieuhr, der Platz war und ist der Treffpunkt der Liebenden. Bilder und Zeitungsartikel aus dem Bestand belegen dies.

 

Das Strohdachhaus, in dem das Gemeindearchiv untergebracht ist, wurde Anfang der 1920er Jahre für die gemeinsame Verwaltung von vier Ostseebädern gebaut. 

 

 

Gemeindearchiv
im Strohdachhaus
Telefon: 04503 70 35 819

Copyright © 2020 Archiv Timmendorfer Strand. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.